Frauennotruf Idar-Oberstein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fühlen Sie sich...

traurig, ängstlich,
verletzt, bedrückt,
verzweifelt, wütend,
ohnmächtig, bedroht,
hilflos, überfordert,
deprimiert, entsetzt,
verwirrt, wie in Watte,
leblos

... und brauchen Sie Unterstützung?

 

Was verstehen wir unter sexualisierter Gewalt?

Anmache,
angrapschen,
sexualisierte Witze,
Telefonterror,
sexualisierte Blicke,
sexuelle Belästigung (am Arbeitsplatz, in der Schule),
Frauenhandel,
Verfolgung (Stalking),
ungewollte Küsse,
(Kinder-) Pornografie,
obszöne Gesten,
Exhibitionismus,
Grenzüberschreitung in der Therapie/Beratung,
Vergewaltigung,
ungewollte Berührungen,
sexueller Missbrauch von Mädchen und Jungen,
Zwangsprostitution,...

  • bundesweite Kampagne zur Veränderung des §177


Der bff begrüßt die am 7. Juli vom Deutschen Bundestag verabschiedete Reform des Sexualstrafrechts, in dem fortan der Grundsatz „Nein heißt nein“ verankert ist... 

Stellungnahme des deutschen Juristinnenbundes:


Postkarten und Plakate sind bei uns erhältlich. 

Laut einer Studie des BMFSFJ wurde mindestens jede 4. Frau in ihrer Partnerschaft schon einmal oder auch mehrfach Opfer von körperlicher- und/oder sexualisierter Gewalt. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, finden diese Arten der Gewalt in allen Gesellschaftsschichten statt, unabhängig von Einkommen, Bildung, Religion, Herkunft und Alter. Die Art der Gewalt kann sehr unterschiedlich sein und reicht von verächtlichen, missachtenden und sexualisierten Beleidigungen über die Isolation des Opfers vom sozialen Umfeld bis hin zu sehr massiven Gewaltformen, zu denen auch die Vergewaltigung zählt.

Die Gewalt vom Partner wird verharmlost, oft auch von FreundInnen oder der eigenen Familie; die betroffenen Frauen geben sich selbst die Schuld und/oder lassen sich von ihrem Peiniger einschüchtern und unter Druck setzten; sie haben Mitleid mit dem Täter, wenn dieser immer wieder Reue zeigt und Besserung gelobt...

Viele Frauen sind außerdem von verschiedenen Übergriffen bis hin zur Vergewaltigung durch Nachbarn, Bekannte, Arbeitskollegen oder Fremde bedroht bzw. betroffen.

Jedes 4.-5. Mädchen wird vom (Stief-) Vater oder einer anderen nahen Bezugsperson sexuell missbraucht.

Leider gehört diese Gewalt auch in der heutigen Zeit für viele Frauen zum Alltag und wird viel zu oft von den Betroffenen hingenommen.

Dabei scheint ganz in Vergessenheit zu geraten, dass die Menschenrechte
für Männer, wie auch für Frauen gelten!

Niemand hat das Recht:

  • Sie in Ihrer Würde zu verletzten!

  • Sie unsittlich anzugehen und sexuelle Handlungen zu erzwingen!

  • Sie unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe zu unterwerfen! Auch Sie haben ein Recht auf körperliche Unversehrtheit!

  • Sie Ihrer Freiheit zu berauben!

  • Sie in der Entfaltung Ihrer Persönlichkeit einzuschränken!

  • Sie wegen Ihres Geschlechts etc. ungleich zu behandeln!

  • Sie in Ihrer freien Meinungsäußerung einzuschränken! Ihre Gedanken sind frei!

  • Sie in Ihrer Partnerwahl zu beeinflussen!

  • Ihnen die Ausübung eines Berufs oder die Bildung zu verbieten!

  • Ihr Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis zu mißachten, auch Ihr Partner nicht!


Niemand darf Sie dieser Rechte "berauben"
, sofern diese keine weitere Person verletzen und weder gegen die verfassungsmäßige Ordnung, noch gegen Sittengesetze verstoßen!

Verharmlosen Sie den Vorfall nicht! Manche Situationen stellen eben keinen "einfachen Streit unter Partnern" oder eine "Neckerei unter Kollegen" etc. dar, sondern einen Eingriff in Ihre Rechte als Mensch! Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl und Ihre eigene Wahrnehmung und bestehen Sie darauf, dass Ihre Grenzen gewahrt werden!
Wir helfen Ihnen dabei!

Anschrift:

FRAUENNOTRUF
Mainzer Str. 60
55743 Idar-Oberstein
Tel:
06781 - 45599
Fax:
06781 - 509414
E-Mail:
info@frauennotruf-idar-oberstein.de


Aktuelle Sprechzeiten sagt Ihnen unser Anrufbeantworter, auf den Sie gerne eine Nachricht hinterlassen können – wir rufen Sie baldmöglichst zurück!

Kontaktaufnahme:

  • Telefonische Beratung und Information

  • für persönliche Beratungsgespräche

(wir haben Schweigepflicht und für die Beratung entstehen Ihnen keine Kosten.)

Flyer des FRAUENNOTRUF Idar-Oberstein

Kontakt:




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü